Les Portes du Soleil
Schweiz

Wanderreise im sonnigen Wallis

  • ADULTS ONLY
  • 8-tägige Wanderreise
  • 5 Wanderungen für anspruchsvolle Bergwanderer
  • Wohnen im Bergchalet mit Sauna & Panoramablick
  • MULTI PASS - kostenlose Nutzung der Bergbahnen & mehr!
Highlights
  • 300 km Wanderwege direkt vor der Haustür
  • Wohnen auf 1.800 m Höhe oberhalb von Champéry
  • Felsengalerie Défago & Lac Vert
Weitere Sportangebote
  • Yogapaket
  • Klettern
  • Schwimmen & mehr im Sportzentrum von Champéry
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Die Dents du Midi immer im Blick

Wanderreise im sonnigen Wallis
Wanderreise im sonnigen Wallis

Hoch über dem Genfer See und dem Rhonetal liegt Champéry. Ganz nah präsentieren sich hier die mächtigen Zinnen der Dents du Midi (3.258 m) und der Dents Blanches (2.759 m). Die Walliser Bergwelt bietet hier eine beeindruckende Natur mit atemberaubenden Ausblicken, wohltuende Ruhe und vielseitigen Bergsport-Möglichkeiten.

Wandern auf der Sonnenseite der Schweizer Alpen. Im Wallis finden alle Wandernden ihren Weg: auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, über Hängebrücken oder auf Säumerwegen und Weinpfaden. Auf über 300 km Wanderwegen findet Ihr die passende Herausforderung. Sie führen z. B. in das benachbarte Morgins, in das Naturreservat Barme, zur Seen-Wanderung rund um Les Crosets oder in die Felsengalerie Défago. Besonders schön: Dank der Lage unseres Bergchalets hoch am Berg liegt der Einstieg für viele der schönsten Wanderungen direkt vor unserer Haustür.

Bergchalet Onu. Hoch oben, rund 800 m oberhalb von Champéry (1.053 m), dem ältesten und ursprünglichsten Ort der Region, thront unser Bergchalet auf 1.800 m Höhe und strahlt Ruhe und Erholung aus. In sonniger Lage schmiegt sich das gemütliche Bergchalet an den Hang und bietet einen Ausblick, der seinesgleichen sucht. Die insgesamt 32 Zimmer sind einfach, aber sehr gemütlich. Das Zentrum des Hauses mit großem Speisesaal, stylischer Hausbar und großem Südbalkon verwöhnt mit einem spektakulären Ausblick auf die benachbarten Gipfel. Die Sauna mit angrenzender Sonnenterrasse und ebenfalls herrlichem Panoramablick lädt zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Champéry selbst lockt mit französisch geprägter Atmosphäre, behaglichen Kneipen, Restaurants und einigen traditionellen Fachwerkhäusern. Entspannung und viel Sport bietet das Sportzentrum mit 4 Sand-Tennisplätzen, einem Frei- und Hallenbad sowie Wellness- und Physiotherapie-Angeboten.

Landschaftsgenuss pur!

Der alpine Charakter der Region begeistert uns gerade beim Wandern immer wieder aufs Neue - kein Wunder, beherbergt das Wallis doch die höchsten Gipfel der gesamten Schweiz. Und spätestens wenn die Sonne hinter den Bergen verschwindet und Euch die letzten Sonnenstrahlen des Tages wärmen, genießt Ihr hier oben eine unglaubliche Atmosphäre und Ausblicke, die Ihr so schnell nicht vergessen werdet. 

Essen & Trinken
In unserem Bergchalet erwarten Euch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und ein mehrgängiges Abendmenü. Lunchpakete und Raclette-Essen gehören zu den Extras des Hauses. NEU: Ab Sommer 2023 bieten wir Euch abends einen vollen Barservice an.

Multi Pass
Der Multi Pass bietet beste Möglichkeiten, um Champéry zu entdecken. Für den perfekten Wander- und Bikeurlaub sind die Bergbahnen mit der Vorteilskarte kostenlos und zudem gibt es kostenlosen Zugang zu vielen Attraktionen. Für unsere Gäste in Champéry ist der Multi Pass während der Dauer Eures Aufenthaltes inkludiert und bedeutet für Euch unter anderem:

  • Uneingeschränkte Benutzung der in Betrieb befindlichen Seilbahnanlagen in Champéry
  • Eintritt in den Kletterhalle von Champéry
  • Eintritt ins Schwimmbad
  • Nutzung der örtlichen Tennisplätze
  • Fahrt mit touristischer Bimmelbahn von Dents du Midi
  • Zahlreiche weitere Rabatte vor Ort

Anforderungen
Das technisch anspruchsvolle Wandern eignet sich für trittsichere Bergwanderer mit guter Kondition bei Wanderungen mit Gehzeiten von 4-7 Stunden und Höhenunterschieden von durchschnittlich 500 Metern. Bitte unbedingt gute, knöchelhohe und feste Wanderschuhe mitbringen. Durch das dichte Gondel- und Pendelbusnetz können einzelne Teilnehmer auf Wunsch Wanderungen verkürzen und vorzeitig in Eigenregie zum Bergchalet zurückkehren.

Anreise
Neben der Anreise per Pkw bieten wir auch die umweltfreundliche Bahnanreise an. Abseits von Stau und Stress profitiert Ihr von unserem Premium-All-Inclusive-Angebot in Kooperation mit der DB. Der Zielbahnhof ist Champéry.

Gruppengröße
mind. 8 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft fünf mögliche Wanderungen vor. Es werden täglich zwei Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade angeboten. 

In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und insbesondere dem lokalen Wetter vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • 1. Wanderung Point de Ripaille (12 km/+550 Hm/4,5 Std.)

    Diese Wanderung führt uns zum nahegelegenen Berg Ripaille. Wir starten mit dem Abstieg hinter dem Haus und folgen dem schönen Wanderpfad hinunter bis zur Alpage ‚Le Pont‘. Dort biegen wir ab und beginnen unseren Anstieg Richtung Gipfel über wunderschöne Pfade durch einen zauberhaften Wald und über steile Almwiesen. 

    Oben angekommen werden wir mit einem hervorragenden 360 Grad Panoramablick belohnt. Die Holzbank am Gipfelkreuz lädt zum Verweilen und Picknicken ein. Nach einem kurzen Abstieg kehren wir über den Schotterweg entlang des Stausees zurück zum Onu.

    Wanderstrecke: ca. 12 km, +550 Hm, Gehzeit ca. 4,5 Stunden

  • 2. Wanderung Bonaveau (12 km/+570 Hm/6,5 Std.)

    Per Gondel geht es runter nach Champéry, von wo aus wir dem Weg nach Gran Paradis folgen. Von hier aus werden wir nun ca. 3 km kontinuierlich bergauf laufen. 

    Während der Weg uns zunächst durch schattigen Wald führt und an der einen oder anderen Stelle Trittsicherheit verlangt wird, eröffnet sich weiter oben ein traumhaftes Panorama. 

    Belohnt werden wir mit einer Einkehr bei der Refuge de Boneavau, eine sehr idyllisch gelegene Hütte. Gestärkt geht es weiter entlang blühender Wiesen, vorbei an einem Wasserfall bis zum Highlight der Tour, der Bonaveau-Hängebrücke. 

    Einmal überquert geht es auf der anderen Talseite stetig bergab, über teils wurzeliges Gelände zurück nach Gran Paradis und von da aus zur Gondel. Sie bringt und hoch und gemeinsam beenden wir die Tour wieder am Onu.

    Wanderstrecke: ca. 12 km, +570 Hm, Gehzeit ca. 6,5 Stunden

  • 3. Wanderung Lac Vert (15 km/+700 Hm/5,5 Std.)

    Vorbei am Speichersee starten wir recht eben in Richtung Les Crosets, bevor wir mit unseren Gipfelanstieg zum Pointe de Mossettes starten. 

    Kurz vor dem Gipfel (2.277m) biegen wir ab zu unserem ersten namengebenden Ziel, dem Lac Vert. Mit herrlichem Panoramablick nach Frankreich gönnen wir uns eine Verschnaufpause an der Refuge de Chésery, bevor es weiter zum nahegelegenen Lac de Chésery geht. Mutige können ins Wasser hüpfen. 

    Über einen steinigen Abstieg geht es per Rundweg zurück über den Portes du Soleil, dabei immer die Gipfel der Dents du Midi im Blick. Entlang des Speichersees kommt das Onu dann auch schon wieder in Sichtweite.

    Wanderstrecke: ca. 15 km, +700 Hm, Gehzeit ca. 5,5 Stunden

  • 4. Naturreseverat Barme (12 km/+400 Hm/700 Hm/5,5 Std.)

    Unser Weg führt in Richtung Pointe de Ripaille, doch den Weg zum Gipfel schlagen wir heute nicht ein. In der Ferne am Col de Cou wartet das alte Zollhäuschen auf uns. In früheren Zeiten wurden die Bergpfade vor allem von zwielichtigen Gesellen und Schmugglern genutzt, heute sind die Pässe in der Region vor allem bei Ornithologen beliebt. Hier befindet sich die wichtigste Route der Zugvögel über die Alpen vom Norden bis in den Süden.

    Wir passieren den Grat von Berroi und werden mit wunderschönen Ausblicken auf die majestätischen Felswände der Dents Blache belohnt. In Barme erwarten uns gemütliche Berghütten. Wer möchte kann ab Barme die Wanderung abkürzen und mit der kostenpflichtigen Navette (ca. 2,50 CHF) zurück zur Gondel. Der weitere Weg führt uns vorbei am schönen Torrente (Wildbach) de Barme bis nach Grand Paradis und von dort über den Chemin de Poussette zurück nach Champéry.

    Wanderstrecke: 12 km, +400 Hm/-700 Hm, Gehzeit ca. 5,5 Stunden

  • 5. Sur Cou & Champéry in der Vogelperspektive (13 km/+550 Hm/4 Std.)

    Wir starten unsere Wanderung heute mit einem Abstieg hinter dem Haus. Über breite Wanderwege, Schotterstraßen und einem Stück Asphaltstraße sowie tollen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt und Champéry folgen wir dem Weg nach Sur Cou. 

    Dort angekommen beginnen wir mit dem ersten Teil des heutigen Aufstiegs bis ins Feriendorf Les Crosets. Nach einer kurzen Pause machen wir uns auf zum zweiten Teil des Anstiegs und erreichen nach kurzer Zeit den oberhalb liegenden Speichersee. Mit dem Ripaille an unserer rechten Seite folgen wir dem Fahrweg zurück zum Onu. 

    Wanderstrecke: ca. 13 km, +550 Hm, Gehzeit ca. 4 Stunden

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



Reiseberichte

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und ungeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Kundenbewertung
Anzahl Bewertungen:
265
Weiterempfehlungsrate:
97%
Fazit Reise insgesamt
1,55
Unterkunft:
1,38
Wandern:
1,39
Betreuung durch Frosch:
1,26
Qualität Abendessen:
1,31
Sauberkeit Zimmer:
1,37
1 = sehr gut / 6 = ungenügend
Die Bewertung erfolgt anhand der Quality-Reports der letzten zwei Saisons, die unsere Gäste am Ende jeder Reise direkt vor Ort ausfüllen.

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Informationen zur Einreise u. Hygiene- & Gesundheitsregeln vor Ort

    Auch im Sommer müssen wir aufgrund von COVID-19 mit wechselnden Ein- und Ausreisebestimmungen sowie verschiedenen Hygiene-Maßnahmen im Urlaubsland rechnen. 

    Auf unserer Infoseite informieren wir Euch über unser Hygiene- und Gesundheitskonzept sowie über die jeweils gültigen Ein- und Ausreisebestimmungen.

  • An-/Abreise

    Wie komme ich am besten mit dem Zug zum Bergchalet Onu?

    Der Zielbahnhof ist Champéry TCP.

    Von da aus nehmt Ihr die Gondel Champéry hoch zu unserem Sportclub. Der Fußweg von der Bergstation der Gondel bis zum Onu dauert schätzungsweise 20 min (ca. 1,5 km und 200 Hm bergab). Der Weg führt über kleine Wege (Feldwege, Schotterwege) und ist daher nicht geeignet für Rollkoffer oder anderes schweres Gepäck. Wir empfehlen bei schwerem Gepäck ein Taxi ab Champéry (Kosten ca. 80,- CHF/Fahrt).

    Bahntickets zum Sparpreis inkl. vielen Zusatzleistungen buchen

    Wie komme ich mit dem Pkw zum Onu?

    Im Sommer sind die Straßen bis rauf zum Bergchalet befahrbar. Eine detaillierte Anreisebeschreibung erhaltet Ihr mit Euren Reiseunterlagen.

    Gibt es Parkplätze am Haus?

    Am Chalet Onu stehen nur wenige, unbefestigte Parkplätze (nicht reservierbar!) zur Verfügung stehen. Unter Umständen könnt Ihr nur ausladen und müsst das Auto wieder unten im Ort an der Gondelstation Champéry-Croix de Cule" abstellen. Der große Parkplatz dort ist kostenlos.
    Falls Ihr doch bis zum Haus hochfahren möchtet, dauert die Fahrzeit (einfache Strecke) hinauf bis Champéry-Planachaux ca. 30 Minuten.

  • Unterkunft

    Gibt es WLAN? Und wie ist der Handyempfang?

    Ja, im Haus gibt es WLAN. Der Empfang ist im Speisesaal oder Kaminzimmer am besten.

    Tipp eines Gastes: "Handyempfang ist unterschiedlich gut, da man sich im Grenzgebiet zwischen Frankreich (EU) und der Schweiz befindet, sollte man sich fest bei einem französischen Netz einwählen und die automatische Netzwahl deaktivieren, sonst landet man wieder in einem teuren Schweizer Netz...WLAN ist vorhanden, die Bandbreite ist eher gering, ebenso die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren IP"s, d.h. wenn alle Gäste mit eingeschaltetem Smartphone in der Tasche und aktiviertem WLAN beim Abendessen sitzen, hat man eher schlechte Karten, vernünftig das Netz zu nutzen...Problemlos skypen geht zum Beispiel gut morgens vorm Frühstück, ansonsten auch tagsüber, wenn die meisten außer Haus sind."

    Wie kann ich im Haus bezahlen?

    Dafür gibt es Euren digitalen Bierdeckel!

    Getränke und sonstige Ausgaben im Sportclub werden auf Eure Namen gebucht. 
    In Eurer MyFrosch-App seht Ihr jederzeit Eure getätigten Umsätze und könnt sie auch gleich online per Kreditkarte oder PayPal bezahlen.

    Ihr könnt aber auch am Ende Eurer Reise oder zwischendurch an der Rezeption in bar (Schweizer Franken), mit EC- oder Kreditkarte bezahlen.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Generell versuchen unsere Köche natürlich Euren Wünschen entgegenzukommen. Vegetarische Kost kann aber fast immer alternativ angeboten werden. Bitte bei Buchung angeben!

    Sollten Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen, so könnt Ihr gerne eigene Produkte mitbringen, unser Koch versucht dann eine gesonderte Zubereitung zu organisieren.

    Brauche ich einen Adapter?

    Ja, einige können vor Ort im Haus auch gegen eine Kaution geliehen werden.

    Gibt es einen Safe (auf dem Zimmer/an der Rezeption)?

    Nein.

    Wie oft erfolgt der Zimmerservice?

    Zimmerreinigung und Handtuchwechsel erfolgen nur am Wechseltag.

    Müssen Handtücher mitgebracht werden?

    Nein, jeder bekommt 2 Handtücher.

    Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

    Nein.

    Gibt es einen Föhn auf den Zimmern?

    Leider gibt es im Haus keinen Föhn auf den Zimmern, falls gewünscht bitte mitbringen. Denkt aber bitte bei selbst mitgebrachten Elektrogeräten auch an einen Adapter (Schuko-Stecker).

    Gibt es einen Kühlschrank im Zimmer?

    Nein.

    Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

    Nein.

  • Reiseziel

    Wo ist der nächste Geldautomat?

    In Champéry.

  • Aktivitäten

    Kann ich ein eigenes Mountainbike mitbringen und sicher unterstellen?

    Ja, Dein Mountainbike kann in unserem Keller sicher abgestellt werden.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Wanderungen?

    Wir empfehlen: knöchelhohe Bergwanderschuhe mit ausreichend dicker Profilsohle; kleiner Tagesrucksack; Wind-/ Regenjacke; warmer Pulli oder Fleece; Sonnenbrille.

    Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

    Nein.

    Gibt es Wanderstöcke vor Ort?

    Nein, vor Ort stehen keine Wanderstöcke zur Verfügung.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.