Frosch Tagestouren

Wanderung: Dortmund / Phoenix-West und Rombergpark

Guide

Julia Ditsche (juliaditsche@gmx.de)

Level

1  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 2,5 Stunden Gehzeit, zzgl. Pausen

Treffpunkt

14:30 Uhr: Parkplatz Ecke Sckellstraße/Konrad-Glocker-Straße, 44141 Dortmund

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12,-

Anforderungen

Kondition für ca. 11,5 km + ca. 70 hm

Mitbringen
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • festes Schuhwerk
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Sitz-Unterlage
  • Taschenlampe
  • Geld für den Eintritt zum Winterleuchten

Bitte beachtet für diese Tour außerdem folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.

Für diese Tagestour gilt die 2G-Regel. Lockerungen und Einschränkungen im Überblick: Tourismus Wegweiser

Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfreunde,

selbst in der Großstadt Dortmund und naher Umgebung gibt es erstaunlich grüne Oasen zu entdecken, daher lade ich euch hier ein zu kleinen Auszeiten direkt vor der Haustür. Dabei geht es bei meinen Touren nicht um Hochleistungssport. Ein bisschen anstrengend darf es zwar manchmal sein, aber vor allem wollen wir gemeinsam die Natur genießen. Etwas (Industrie-) Kultur gibt es oft auch noch zu entdecken. Ich freue mich auf euch und eine gute Zeit :-)

Liebe Grüße, Julia

Julia Ditsche
Julia Ditsche

Tourenbeschreibung

Heute erkunden wir das interessante Gelände Phoenix-West (früher ein wichtiger Standort der Dortmunder Stahlindustrie, inzwischen Gewerbe- und Naherholungsgebiet) sowie den schönen Rombergpark.

Vom Treffpunkt aus gelangen wir schnell an die Emscher, wo noch die markanten Überreste eines Eisenbahn-Viadukts stehen. Hier verlief eine Schlackenbahn, die Schlacke aus dem Stahlwerk Phoenix-Ost abtransportierte und auf Halden verbrachte. Eine dieser Halden erwandern wir. Sie erinnert ein bisschen an Mondlandschaft, ist nicht sehr hoch und der Ausblick nicht weit. Aber zumindest auf das Hochofenwerk Phoenix-West haben wir hier eine schöne Sicht.

Anschließend laufen wir direkt am Hochofenwerk entlang. Die riesigen Anlagen sind ein beeindruckendes Zeugnis Dortmunder Industriekultur und geben einen Eindruck, wie hier früher "malocht" wurde. Über eine weitere kleine Halde gelangen wir zum Tal des Pferdebachs, laufen an ihm entlang und erreichen dann den Rombergpark.

Der Botanische Garten Rombergpark ist entstanden aus einem Schlosspark. Vom Schloss existiert leider nicht mehr viel, doch der Park ist zu einem wunderschönen und vielfältigen Garten herangewachsen. 4.500 verschiedene Gehölzarten gibt es. Und hättet ihr gedacht, dass wir in Dortmund durch Dünen und Moorlandschaft spazieren können?

Nachdem wir den Rombergpark bestaunt haben, erreichen wir im großen Bogen wieder Phoenix-West, laufen ein Stück an der Emscher entlang, und sind schließlich nach 11,5 km wieder am Ausgangspunkt.

Während der Wanderung gibt es keine Einkehr. Im Rombergpark sind öffentliche WCs vorhanden. Ansonsten machen wir kurze Pausen im Freien. Diesmal darf leider kein Hund mitkommen.

Im Anschluss an die Wanderung bietet sich ein Besuch des "Winterleuchtens" im Westfalenpark an. Der Park erstrahlt im Schein unzähliger kunstvoller Licht-Objekte und lädt zum stimmungsvollen Spaziergang ein. Der Eintritt zum Winterleuchten muss vor Ort extra gezahlt werden und kostet ca. 6 €. Zugangsvoraussetzung: 2G.

Hinweis: Der Besuch des Winterleuchtens versteht sich optional und erfolgt in Eigenregie. Die geführte Wanderung wird unabhängig von einer evtl. coronabedingten Absage des Winterleuchtens oder Änderung der Zugangsvoraussetzungen durchgeführt.