Frosch Tagestouren

Wanderung: Nordeifel / Zum Krawutschketurm

Guide

Eva-Maria Zaghdoudi (eifelgeist1955@gmail.com)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

5 Std. zzgl. Pausen und Schlusseinkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Bergsteiner Str. 21, 52372 Kreuzau-Obermaubach (Kostenloser Parkplatz an der Grundschule)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Kondition für ca. 18km + ca. 400hm, Trittsicherheit für die schmalen Pfade und Wurzelwege

Mitbringen
  • knöchelhohe Wanderschuhe und evtl. Stöcke
  • Tagesrucksack mit Proviant und Getränk 
  • wetterangepasste Kleidung
  • Geld für eine Einkehr (unter Vorbehalt)
  • Hunde nicht erwünscht

Nähere Informationen zur Durchführung dieser Tour entnehmt bitte der entsprechenden Coronaschutzverordnung, siehe auch: https://www.land.nrw/corona

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Frösche,

nichts verbindet so sehr, wie das Miteinanderteilen von Herausforderungen und Wegstrecken. Manchmal kann man es fast nicht glauben, dass die eigenen Beine einen so weit getragen haben.

Nicht Schnelligkeit und maximale Wanderstrecke bzw. Höhenmeter sind für mich vordergründig, sondern das gemeinsame Erleben.

Als zertifizierte DWV-Wanderführerin bin ich seit einigen Jahren unterwegs. Ich bevorzuge die Pfade rechts und links neben den sogenannten Waldautobahnen.

Ich hoffe, dass Euch mein Tourenangebot neugierig macht und freue mich jetzt schon auf einen gelungenen Tag!

Eva-Maria Zaghdoudi
Eva-Maria Zaghdoudi

Tourenbeschreibung

In der landschaftlich reizvollen Umgebung des Naturparks Nordeifel liegt der Ort Obermaubach - am Ufer des Trinkwasserstausees mit der höchsten Fischaufstiegstreppe in NRW.

Wir starten an der Grundschule Obermaubach. Die ersten vier Kilometer geht es stetig bergauf, mal sanfter, mal steiler. Wald- und Wiesenflächen wechseln sich ab.

Zwischen zwei Bergen liegt bekanntlich ein Tal: In unserem Fall das des Tiefenbachs (nicht zu verwechseln mit dem Tiefenbach bei Monschau). Wir folgen dem Bachlauf und wechseln dort, wo früher Eisen floss und Hammerschläge klangen, ins Kalltal bei Zweifallshammer.

Hier steht der letzte historische Hochofen der Nordeifel - Stilllegung 1866. Noch heute befindet sich das Gelände im Privatbesitz der Familie Hoesch (früher Hoesch, heute ThyssenKrupp). 

Der Ort Bergstein ist unser nächstes Etappenziel. In dem 900-Seelen-Dorf unterhält der Luftsportverein Düren einen Segelflugplatz. Eventuell können wir dem Flugbetrieb zuschauen.

Über den Charly-Pfad gelangen wir zum Krawutschketurm und dem Eifelblick Burgberg. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick zum Stausee Obermaubach im Norden, zur Burg Nideggen im Osten und nach Vossenack. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zum Kölner Dom und zur Hohen Acht (747m), dem höchsten Berg der Eifel.

Der Turm ist ca. 13 m hoch und benannt nach dem Eifelwanderer Franz Krawutschke: https://www.rureifel-tourismus.de/a-krawutschke-turm.

Die verbliebenen Kilometer führen uns nun bergab zurück zum Ausgangspunkt. Eine Schlusseinkehr ist eventuell in Obermaubach möglich (je nach aktueller Corona Lage).