Frosch Tagestouren

Wanderung: Weserbergland Ith-Hils-Weg / Etappe 3

Guide

Uta Rausch (mail2uta@web.de)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 4 Stunden Wanderzeit ohne Pausen

Treffpunkt

11:30 Uhr: Bushaltestelle Eschershausen Mitte, Worthstraße Ecke B 64, 37632 Eschershausen

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19€

Anforderungen

Kondition für ca.13 km, Trittsicherheit

Mitbringen
  • eingelaufene Wanderschuhe
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • Rucksack mit Proviant & Getränk
  • Sitzkissen
  • ggf. Wanderstöcke
  • zur Sicherheit eine Mund-/Nasenbedeckung

Nähere Informationen zur Durchführung dieser Tour entnehmt bitte der entsprechenden Coronaschutzverordnung, siehe auch: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein und nutzt ggf. eine Mund-/Nasenbedeckung, wo dies nicht möglich sein sollte!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

mein Name ist Uta und ich freue mich, euch bei einer oder auch mehreren Etappen auf dem Ith-Hils-Weg (wieder) zu sehen. Der Rundweg hat insgesamt 82 km, aufgeteilt in sieben Abschnitte.

Bei meinen sportlichen Touren ist eine gewisse Grundkondition ganz hilfreich, aber wir wollen auch keinem neuen Zeitrekord hinterherjagen.

Im Vordergrund steht das gemeinsame Wandern mit Gleichgesinnten und es bleibt auch genügend Zeit für die schönen Dinge am Wegesrand.

Uta Rausch
Uta Rausch

Tourenbeschreibung

Wir treffen uns um 11:30 Uhr an der Bushaltestelle Eschershausen Mitte. Es gibt eine passende Busverbindung vom Zielpunkt unserer heutigen Wanderung (Grünenplan) sowie aus Alfeld, wo es Anschluss an den Metronom gibt. Wer am Sonntag auch noch bei der nächsten Etappe dabei ist, kann mit dem Bus auch von diesem Zielpunkt aus anreisen (die Tour wurde vor dem Fahrplanwechsel veröffentlicht, Änderungen sind möglich).

Gerne möchte ich mit euch gemeinsam in 2021 den Ith-Hils-Weg erwandern. Auf unserer dritten Etappe geht es zunächst durch den Ort und anschließend bergauf durch die Feldmark zurück zum Fernwanderweg. Wir werden zu Beginn durch die Ausläufer des Iths auf Forstwegen und schmalen, teilweise etwas unwegsamen Pfaden wandern. 

Vorbei an der Gaststätte "Zum roten Fuchs" erreichen wir den zweiten Höhenzug, der diesem Weg ebenfalls seinen Namen verleiht, den Hils. Falls wir einen Platz finden, besteht die Möglichkeit einzukehren (aufgrund der Corona Pandemie sind keine Reservierungen möglich). Anschließend geht es weiter bergauf zum schmalen Kammweg. 

Beim Wilhelm-Raabe-Turm besteht alternativ die Möglichkeit eine Pause einzulegen. Der Picknickplatz wurde erst kürzlich mit neuen Bänken sowie Tischen ausgestattet. Danach geht es weiter auf dem Kammweg der immer mal wieder bergauf und bergab geht. Zwischendurch bieten sich Aussichten in die Landschaft. Enden wird diese eher kurze Strecke des Ith-Hils-Weges im Glasmacherort Grünenplan an der Bushhaltestelle Grünenplan / Post.

Von hier gibt es jede zweite Stunde Busverbindungen nach Alfeld zum Bahnhof sowie zurück zum Startpunkt. Alternativ könnt ihr euch mit anderen Gästen zusammenschließen und ein Taxi zurück zum Startpunkt bzw. dem nächsten Bahnhof nehmen. Für diejenigen, die auch am Sonntag bei der vierten Etappe dabei sind, besteht die Möglichkeit in Grünenplan zu übernachten. Ich empfehle Lampes Posthotel, welches direkt am Weg liegt. Für alternative Übernachtungsmöglichkeiten wendet euch an den örtlichen Tourismusverband: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.

Alle 7 Etappen im Überblick