Frosch Tagestouren

Wanderung: NSG Höddelbachtal/ Die Nordeifel mit all ihren Facetten

Guide

Eva-Maria Zaghdoudi (eifelgeist1955@gmail.com)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

5,5 Std. plus Pausen und Schlusseinkehr (unter Vorbehalt)

Treffpunkt

10:00 Uhr: Kostenloser Parkplatz auf dem Eifel-Ardennen-Platz , Höhe Haus Nr. 10, 53937 Schleiden-Gemünd  

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Kondition für eine Wanderstrecke von ca. 20km und ca. 600hm rauf und runter, Trittsicherheit für die schmalen Pfade und Wurzelwege

Mitbringen
  • knöchelhohe Wanderschuhe, evtl. Stöcke
  • Tagesrucksack mit Proviant und Getränk 
  • wetterangepasste Kleidung
  • Geld für eine Einkehr
  • Hunde nicht erwünscht

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung NRW unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig. Entsprechende Änderungen zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten, siehe auch: https://www.land.nrw/corona

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Frösche

Nichts verbindet so sehr, wie das Miteinanderteilen von Herausforderungen und Wegstrecken. Manchmal kann man es fast nicht glauben, dass die eigenen Beine einen so weit getragen haben.

Abwechslungsreiche Touren mit Genuss erwarten Euch. Nicht Schnelligkeit und maximale Wander-km bzw. Höhenmeter sind vordergründig, sondern das gemeinsame Ankommen. 

Als zertifizierte DWV-Wanderführerin bin ich seit einigen Jahren unterwegs. Ich bevorzuge die Pfade rechts und links neben den sog. Waldautobahnen.

Eva-Maria Zaghdoudi
Eva-Maria Zaghdoudi

Tourenbeschreibung

Durch liebliche Eifel-Landschaften in ihrer typischen Mischung von Wiesenhängen, einzelnen Baumgruppen und zusammenhängenden Wäldern führt uns unsere Wanderstrecke.

Von Schleiden-Gemünd geht es mit aussichtsreichen Auf- und Abstiegen streckenweise auf dem Wildnistrail auf die Höhen bei Morsbach und Herhahn. Herrliche Panoramen belohnen uns für die Anstrengung. Nach ca. 7 km durchqueren wir Herhahn. Hier halten wir in einem Wartehäuschen unsere Mittagsrast.

Anschließend durchwandern wir das Naturschutzgebiet Höddelbachtal und erreichen den Ortsrand der Hauptstadt des Nationalparks = Schleiden.

Unsere Wanderung ist wie eine Berg- und Talfahrt. Kaum im Tal der Olef angekommen, geht es sogleich wieder bergan um den Blick ins Tal zu genießen.

Schon mal überlegt, in der Eifel auf offiziellen Trekkingplätzen mitten in der Natur zu übernachten? Die Plätze "Walden" und "Land in Sicht" liegen direkt an unserer Route.

Bei Hohenfried beginnt der abwärtsführende Zieleinlauf. Noch ca. 4km sind es bis hinunter nach Gemünd.

Schlusseinkehr: Gemünder Brauhaus (Die Einkehr ist abhängig von den aktuellen Corona-Verordnungen).

Auf den Wiesen strahlen die Blüten des Löwenzahn's wie kleine Sonnen. Wandern im Frühling ist ein Genuss für alle Sinne. Ich freue mich auf Euch.