Patagonien
Chile / Argentinien

Aktivreise durch endlose Weiten

  • 16-tägige Fernreise Patagonien
  • Endlose Weite aktiv erleben
  • Biken durch Buenos Aires
  • Trekking im Feuerland
Sport inklusive
  • Trekkingtouren
  • Biketour
  • Kajaktour
Reisezeitraum
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Aktiv zwischen Seen & Gletschern

Aktivreise durch endlose Weiten
Aktivreise durch endlose Weiten

Patagonien beinhaltet Teile von Chile und Argentinien. Diese außergewöhnliche Reise bringt Euch zu den großartigen Plätzen dieser Region. Beim Trekking und Biken erlebt Ihr die unvorstellbare endlose Weite Patagoniens und Natur pur.

Von Buenos Aires bis zur "Stadt am Ende der Welt". Wir starten mit einer Biketour durch Buenos Aires, besuchen in Patagonien den weltbekannten Perito Moreno Gletscher und trekken im Bergsteiger-Paradies des Fitz Roy Massivs und befahren die berühmten Traumstraße Ruta 40. Danach führt uns die Reise auf einer ausgewogenen Route vom Nationalpark Los Glaciares durch das Trekkingparadies der Torres del Paine bis nach Feuerland. Am "Ende der Welt", auf dem Beagle Kanal, genießen wir das Panorama auf Chile und Argentinien, sind auf den Spuren der Biber unterwegs, entdecken Robben und Pinguine oder erkunden die unvergleichliche Landschaft auf dem Pferderücken. 


Die endlose Weite Patagoniens wartet

Vom berühmten Perito Moreno bis zur ehemaligen Häftlingsinsel Feuerland führt uns unsere Reise durch Patagonien und erlaubt uns, die raue Schönheit dieser Region aus ganz besonderen Perspektiven zu erleben. Das patagonische Inlandeis ist die größte Eismasse außerhalb der Antarktis und Grönlands. Das gewaltige Naturschauspiel und die Stille des Eises - die nur ab und zu durch das Knacken des Eises oder dem plötzlichen Getöse von herabstürzenden Eisstücken durchbrochen wird - übertrifft jede Vorstellungskraft. Naturfreunde und Wanderbegeisterte finden hier ihr Paradies!


Wohnen
Die Unterbringung erfolgt in landestypischen Hotels und Pensionen der Mittelklasse, sowie im Zelt und auf der Berghütte. Die Übernachtungen in den Berghütten im Nationalpark Torres del Paine sind in 6er Schlafräumen. Nach Möglichkeit, versuchen wir, private Hütten für unsere Reiseteilnehmer zu organisieren. Dies kann jedoch nicht garantiert werden.

Essen & Trinken
Obgleich Ihr in Argentinien nicht allerorts das gerade bevorzugte Restaurant finden werdet, haben wir uns entschlossen, die Reise nicht vollständig auf Halb- bzw. Vollpensionsbasis anzubieten. Wir möchten Euch damit den Freiraum für eigene Unternehmungen lassen und das gesamte Programm flexibler halten. Feste Essenszeiten in den Hotels führen zu einem zu straffen Programmablauf und nehmen Euch die Möglichkeit für spontane Unternehmungen. Sprecht über Eure Restaurantvorstellungen mit Eurer Reiseleitung.

Anreise
Mit Iberia fliegen wir via Madrid ab verschiedenen deutschen Großflughäfen. Abflüge von anderen deutschen und europäischen Flughäfen (z.B. Zürich) auf Anfrage und ggf. gegen Aufpreis.

Anforderungen
Unsere Tour ist mittelschwer und für Personen mit mittlerer Kondition geeignet. Beim Trekken beträgt die Wanderzeit zwischen fünf und sieben Stunden (netto). Auch für die Mountainbiketour ist eine durchschnittliche Fitness ausreichend.

Hinweis
Wir brauchen zeitnah zur Buchung eine Kopie Eures Reisepasses. 

Die in den Vorjahren ausgeschriebene deutschsprachige Reiseleitung kann leider nicht garantiert werden. Wenn keine professionelle deutschsprachige Reiseleitung eingesetzt werden kann, wird diese englischsprachig sein. Sie wird dann aber von einem deutschsprachigen Mitarbeiter unserer Agentur unterstützt. Dieser übernimmt den Hauptteil der Erklärungen. Dies kann vor allem in Südpatagonien der Fall sein

Teilnehmerzahl
mind. 8 Personen, max. 12 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

Erläuterung Verpflegung: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

  • 1. Tag Bienvenidos in Buenos Aires

    Willkommen in Argentinien! Ihr werdet bei Eurer Ankunft in Buenos Aires am Flughafen empfangen und ein Privattransfer bringt Euch zu Ihrem Hotel.

    Am Nachmittag erkunden wir zunächst die Stadt mit dem Fahrrad: Von der Plaza San Martin durch das kontrastreiche La Boca mit der berühmten Straße Caminito bis zum Boca Juniors Stadium. Unterwegs können wir die altertümlichen Häuser und historischen Gebäude bestaunen. Unser Weg führt uns selbstverständlich auch zur Plaza de Mayo mit dem Casa Rosada und der Metropolitan Kathedrale.

    Verpflegung inkl.: F

  • 2. Tag Flug nach Patagonien & Gletscher-Exkursion

    Von unserem Hotel geht es mit dem Shuttle zum Flughafen. Hier nehmen wir eine Maschine nach El Calafate. Und dann heißt es: Willkommen in Süd-Patagonien! El Calafate liegt in der patagonischen Steppe, einer trockenen und eindrucksvollen Landschaft an der Grenze des Lago Argentino, dem größten See Argentiniens.

    Es wird auch als "Hauptstadt der Gletscher" bezeichnet und ist das Tor zum weltbekannten Perito Moreno, einem der wenigen Gletscher weltweit, die sich noch immer ausbreiten. In einer kleinen Gruppe unternehmen wir eine Exkursion drch den Los Glaciers Nationalpark und zu eben diesem Gletscher. Seit 1981 gehört er zum UNESCO Weltkulturerbe und die Landschaft ist eine der eindrucksvollsten Argentiniens.

    Verpflegung inkl.: F

  • 3. Tag Per Bike nach El Chaltén

    Am frühen Morgen bringt geht's für uns nach La Leona. Bekannt ist der Ort durch Butch Cassidy and Sundance Kid, welche sich hier nach einem Banküberfall fast einen Monat lang versteckt hielten. Auf Mountainbikes fahren wir von hier aus nach El Chaltén. Die Biketour führt uns auf der berühmte Ruta Nacional 40 durch die Wüste Südpatagoniens.

    Umgeben von Gletschern, Seen, Flüssen und Waldgebieten liegt El Chaltén am Fuße des Fotz Roy Mountain. Das charmante kleine Dorf ist Ausgangspunkt für viele Wanderwege und ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Den Nachmittag über habt Ihr Zeit, Euch in der lokalen Brauerei auszuruhen oder einfach die Umgebung zu erkunden.

    Verpflegung inkl.: F

  • 4. Tag Bergsteigerparadies El Chaltén – Berge, Seen, Natur pur! (700 Hm/9 Std.)

    Freut Euch auf einen aufregenden Tag in der freien Natur! Am Morgen bringt uns ein Transfer zur Hosteria del Pilar. Dies ist der Ausgangspunkt für unsere Trekkingtour zum Fuß des Fitz Roy und zur Lagune de los Tres. Bereits nach zwei Stunden erwartet uns ein großartiger Blick auf den Fitz Roy! 
    Wanderstrecke: 700 Hm, Gehzeit 9 Stunden.

    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 5. Tag Trekking beim Fitz Roy Massiv (200 Hm/8 Std.)

    Nach dem Frühstück setzen wir unsere gestrige Tour Richtung Mount Torre fort. Auf einem der klassischen Trails der Region bis zum Agachonas Pass können wir die patagonischen Winde besonders spüren - aber keine Sorge, die Aussicht macht dies wett! Und wenn wir dann auf dem Pliegue Tumabado ankommen, haben wir den Fitz Roy noch einmal in aller Schönheit vor uns. Durch die Lenga Wälder wandern wir zurück nach El Chaltén.
    Wanderstrecke: 200 Hm, Gehzeit 8 Stunden.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 6. Tag Erlebnistag Patagonien

    Heute könnt Ihr frei entscheiden, welchen der vielen Wanderwege des Nationalparks Ihr erkunden möchtet. Am Nachmittag nehmen wir den öffentlichen Bus zurück nach El Calafate.

    Bitte beachtet, dass diese Fahrt in Eigenverantwortung erfolgt und seid daher rechtzeitig am Abfahrtspunkt!

    Verpflegung inkl.: F

  • 7. Tag Torres del Paine Nationalpark: Über die Grenze nach Chile

    Am frühen Morgen geht es los in den Torres del Paine Nationalpark. Bereits auf der Fahrt können wir einiges bestaunen: Nandus, Guanakos, patagonische Hasen und zum Teil sogar Kondore beleben die patagonische Steppe. Über den Grenzposten Cancha Carrera geht es durch den wunderschönen Süden von Chile. Hier können wir uns heute auf Salto Grande, Laguna Amarga, Lago Pehoe, die Cuernos del Paine und natürlich die berühmten Torres del Paine freuen.

    Verpflegung inkl.: F

    Wichtig: Ihr überquer heute die Grenze nach Chile! Bitte stellt sicher, dass Ihr Euren Reisepass griffbereit habt. Es ist nicht erlaubt, frisches Essen, Pflanzen oder Samen von Argentinien nach Chile zu nehmen. Die Kontrollen sind sehr streng und die Strafen fallen sehr hoch aus.

  • 8. Tag Trekking zum Basecamp des Torres del Paine (10 Std.)

    Torres del Paine erkundet man am besten zu Fuß. Die ersten zwei Stunden sind heute etwas anstrengend, da es konstant bergauf geht und wir das Tal hinter uns lassen. Danach wir der Weg etwas einfach und wir haben eine wundervolle Aussicht auf den Fluss Ascencio. Durch den Lenga Wald geht es zur Moräne. Hier beginnt der härteste Teil des Weges - aber wir werden mit einem atemberaubenden Panoramablick auf das beeindruckende Bergmassiv belohnt.
    Wanderstrecke: Gehzeit 10 Stunden. 

    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 9. Tag Trekking nach Los Cuernos

    Mit dem Bus geht es heut zuerst nach Pudeto - hier unternehmen wir eine Bootsfahrt zum anderen Ufer des Lago Pehoe. Dort angekommen, haben wir genug Zeit uns auf die Wanderung am Nachmittag vorzubereiten. Diese führt uns ins French Valley - durch Wälder und vorbei an Gletschern zu einem natürlichen Aussichtspunkt, von dem aus wir einen wunderbaren Blick auf die vielen Gipfel des Paine Gebirges haben. 

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 10. Tag Weiter in Richtung Süden nach Punta Areans (4 Std.)

    Am frühen Morgen wandern wir zur Grey Mountain Hütte. Der Weg führt uns durch eine tolle Landschaft mit Bergen, Seen und Wasserfällen - am Ende wartet der eindrucksvolle Grey Gletscher auf uns. Die Bootsfahrt entlang des Gletschers ist eines der absoluten Highlights! Wir können vom Boots aus die blühende Landschaft und den Blick auf die imposanten Berge genießen. 
    Am Nachmittag geht es dann mit dem öffentlichen Bus nach Punta Arenas - hier werden wir übernachten und Ihr habt genügend Zeit, Euch auszuruhen oder die Stadt mit ihren vielen Herrenhäusern zu erkunden.
    Wanderstrecke: Gehzeit 4 Stunden.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 11. Tag Auf abenteuerlichen Wegen ans Ende der Welt

    Heute steht uns eine lange Busfahrt bevor. Doch die ist keineswegs langweilig! Auf dem Weg nach Ushuaia fahren wir durch die beeindruckenden Landschaften Patagoniens und überqueren die mystische Magellanstraße, bevor wir auf der Insel Feuerland ankommen. Ushuaia ist umgeben von Bergen und liegt direkt am Beagle Kanal - besser bekannt als die Stadt am Ende der Welt.

    Verpflegung inkl.: F

  • 12. Tag Trekking im Tierra del Fuego Nationalpark (3 Std.)

    Von der Bucht Ensenada aus starten wir auf unsere Tour durch den Tierra del Fuego Nationalpark. Zunächst entlang der Küste geht es auf einem Pfad einige Kilometer durch die Wildnis und wir haben die Möglichkeit, die lokale Flora und Fauna zu beobachten und auf Überbleibsel der einstigen Bewohner dieser Region zu stoßen, den Yamanas. Nach einem Picknick geht es mit Kanus weiter und wir fahren bis zur Bucht Lapataia. Hier endet der berühmte Panamerican HIghway.
    Wanderstrecke: Gehzeit 3 Stunden.

    Verpflegung inkl.: F

  • 13. Tag Beagle Kanal live

    Heute habt ihr die Qual der Wahl! Entweder Ihr erholt euch von den letzten Tagen oder Ihr nutzt die Gelegenheit von zwei tollen Ausflügen, die wir Euch anbieten können (nicht inklusive).

    Ihr könnt heute einen 4-stündigen Ausritt zum Berg Susana unternehmen. Für den Ritt braucht Ihr keine besonderen Vorkenntnisse, da es entspannt durch das Gelände geht - es reicht eine gewisse Körperbalance. Oder Ihr kommt mit und ins Tierra Mayor Valley zur Biber Beobachtung. Außerdem haben wir hier auch eine tolle Aussicht über die Alvear Ebene. Mit Gummistiefeln ausgestattet, können wir dann zu einer kleinen Wanderung aufbrechen und den Lebensraum der Biber erkunden. 

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 14. Tag Richtung Norden zurück nach Buenos Aires

    Heute steht eine Bootstour auf dem Beagle Kanal auf dem Programm. Vom Boot aus haben wir einen guten Blick auf die Bucht von Ushuaia und Chance, Kormorane und Seeroben zu sehen. Ihr könnt eine der kleinen Inseln erkunden, nach Riesenmuscheln Ausschau halten oder einfach das Panorama auf Chile und Argentinien genießen. 

    Später am Tag geht es dann schon zum Flughafen und von da aus zurück nach Buenos Aires.

    Verpflegung inkl.: F

  • 15. Tag Abschied - Don"t cry for me Argentina!

    Heute heißt es Abschied nehmen und Ihr tretet Euren Heimflug an. Gerne bieten wir Euch aber auch ein individuelles Verlängerungsprogramm an.

    Verpflegung inkl.: F

  • 16. Tag Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Sind Impfungen vorgeschrieben?

    Nein.

    Welche Reisedokumente benötige ich?

    Reisepass ist ausreichend

  • An-/Abreise

    Wie viel Freigepäck darf ich aufgeben?

    23 Kilo, auf Inlandsflügen mit der Aerolineas Argentinas auch mal nur 15 kg

    Kann ich vorab einen Sitzplatz reservieren?

    Auf Anfrage und gg Aufpreis ja.

  • Unterkunft

    Benötige ich einen Adapter für die Steckdosen?

    I.d.R. ja, wobei viele Hotels mittlerweile europ. Standard-Stecker haben

  • Reiseziel

    Wie ist die medizinische Versorgung?

    In den touristischen Orten gut bis sehr gut; in ländlicheren Regionen weiß der Reiseleiter schnell Rat

    Welche Währung und Zahlungsmittel benötige ich und wo bekomme ich diese?

    Arg. Peso, den man am besten mit der Kreditkarte vor Ort abhebt.

    Welches Klima erwartet mich?

    Schwer zu sagen in Patagonien. Von sonnig und warm bis windig und regnerisch ist alles möglich.

    Wie groß ist der Zeitunterschied?

    4 Stunden

    Welche zusätzlichen Ausgaben sollte ich einkalkulieren?

    Je nach Einkaufslust. Ein Abendessen kostet in etwa so viel wie in Deutschland.

    Wie gefährlich ist Argentinien in Bezug auf Diebstahl und Kriminalität?

    Argentinien ist ein sehr sicheres Reiseland, vor allem in Patagonien.

  • Aktivitäten

    Welche konditionellen Anforderungen werden an mich gestellt?

    Die Tour ist als mittelschwer einzuschätzen. Menschen mit guter sportlicher Kondition können unbesorgt an unserer Reise teilnehmen.

  • Ausrüstung

    Welche Kleidung/Ausrüstung sollte ich mitnehmen?

    Wind- und Regenfeste Kleidung genau wie leichte Sportsachen.

    Muss ich einen Schlafsack mitnehmen?

    Nein, ein eigener Schlafsack ist nicht erforderlich.

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Biketouren?

    Wird komplett gestellt.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.